Die Entscheidungs-Checkliste, Punkt 5: „Execution“

Taten folgen lassen

Der vorletzte Punkt unserer Entscheidungscheckliste F-O-R-D-E-C handelt von der Umsetzung unserer zuvor getroffenen Entscheidung. Eine große mentale Hürde: ins Handeln kommen!

 

Kennen Sie das: Sie haben nach langer Abwägung endlich eine Entscheidung getroffen und denken im nächsten Moment, es war die falsche Entscheidung? Festlegen bedeutet etwas Endgültiges, mit dem Sie sich angreifbar machen. Der Blick in den Rückspiegel ist somit absolut verständlich – wird Sie aber nur weiter verunsichern. Stehen Sie zu Ihrer Entscheidung und kommen Sie sofort ins Handeln!

Mein Anti-Crash Tipp: Machen Sie sich Notizen, wie Sie diese Entscheidung jetzt konkret in die Tat umsetzen können – je detaillierter desto besser! Was tun Sie? Wie tun Sie es? Und wann tun Sie es? Nicht nur für Piloten, sondern auch im Business-Cockpit gilt: es zählen nicht die Entscheidungen, die wir treffen. Sondern nur das, was am Ende dabei herauskommt!

 

 

Die Anti-Crash Tipps aus dem Cockpit!

Philip Keil ist der Pilot unter den Rednern! Seit einem Beinahe-Absturz im Jahre 2009 überträgt er das „Crew Resource Management“ aus dem Cockpit auf den Alltag von Managern und Mitarbeitern. Seine Expertenthemen: Krisenmanagement, Entscheiden unter Druck und Führungskompetenz. Philip Keil ist ein international gefragter Top-Speaker und Autor des Sachbuchs „Ready for Take Off – Wie wir unsere Stärken nutzen und Stress vermeiden“. Neben Impulsvorträgen bietet er auch Führungskräfte-Trainings im Flugsimulator an. www.philipkeil.com

 

Bild: gstockstudio/depositphotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.