Die Krise ist deine Chance

7 Schritte zur Bewältigung auch schwerer Lebenskrisen

von Jürgen Höller

 

Jeder Mensch erlebt in seinem Leben Höhen und Tiefen und steht manchmal an einem Punkt, an dem er verzweifeln möchte. Doch Aufgeben sollte niemals eine Option darstellen! Jeder Misserfolg zieht seine Lehre nach sich, und jeder Umbruch verspricht auch eine Chance für einen neuen Lebensweg. Jedem steht es hierbei frei, sich für eine Kehrtwende zum Positiven zu entscheiden. Kaum jemand kann sich in eine solche Situation wohl besser hineinversetzen als ich selbst, als ich, auf dem Zenit meiner Karriere angekommen, mich plötzlich mit der größten Krise meines Lebens konfrontiert sah. Einst wurde ich von der Bildzeitung als „Motivationspapst“ bezeichnet, geriet jedoch 2001 nach dem Börsengang meines Unternehmens in den weltweiten Crash, machte verhängnisvolle Fehler – und schlitterte in eine langanhaltende, tiefe Lebenskrise, bei der ich (fast) alles verlor, was ein Mensch verlieren kann: meine Firmen, mein Vermögen, meine Freunde, meinen guten Ruf, meine Gesundheit, sogar meine Freiheit! Doch auf dem Tiefpunkt angelangt, entwickelte ich meine ganz eigene Methode für Umbruch und Neubeginn und startete 2004 mein Comeback. Ich verrate Dir, wie Du mit 7 Schritten sogar schwere Krisen überwindest und gestärkt aus ihnen hervorgehen kannst.

1. Schritt: Bewusst annehmen, akzeptieren!

Es nützt nichts in einer Krise „gegen“ etwas anzukämpfen. Es nützt nichts, in einer Krise das Unglück nicht wahrhaben zu wollen. Akzeptiere es, nehme es an! Erst mit der Akzeptanz bist Du in der Lage, Dich an die Lösung Deines Problems, an die Lösung der Ursache zu machen.

 

2. Schritt: Loslassen!

Eine Krise hat meistens damit zu tun, dass….

Dies ist nur ein Auszug aus dem aktuellen ERFOLG Printmagazin.

 

 

Den ganzen Artikel kannst du im  aktuellen Erfolg Magazin lesen!

 

 

 

 

Jürgen Höller ist der bekannteste
deutsche Erfolgstrainer. Er ist Bestsellerautor
und füllt bei seinen Seminaren
Hallen mit bis zu 10.000 Menschen.

 

 

Bilder: Depositphotos/vverve,  Jürgen Höller Academy.

Schreibe einen Kommentar