Dress for Success: Warum Kleidung so wichtig ist

Kleider machen bekanntlich Leute. Dies gilt ganz besonders auch in der Geschäftswelt. Doch jenseits zahlloser kluger Ratschläge dazu, wie sich Bewerber im Vorstellungsgespräch anziehen sollten, findet das Thema Kleidung noch immer viel zu wenig Beachtung. Warum eigentlich?

 

Was die Kleidung aussagt

Eine alte Weisheit besagt: Zieh dich nicht für den Job an, den du hast, sondern für den Job, den du haben möchtest. Der Kern dieser Aussage ist der Gedanke, dass seriöse Geschäftskleidung Souveränität ausstrahlt. Der gutsitzende elegante Anzug aus hochwertiger Baumwolle, kombiniert mit einem schnittigen Hemd und einer Seidenkrawatte, die von einer Krawattennadel festgehalten wird, wirkt nun einmal ganz anders als die Kombi aus Stoffhose, schlecht sitzendem Hemd und Polyester-Sakko. Selbst in Branchen ohne strengen Dresscode gibt es ähnliche Abstufungen: Die dunkle Jeans, kombiniert mit Lederschuhen und einem schlichten aber hochwertigen Strickpullover wirkt um einiges seriöser als ein schluffiges Outfit mit weiten Jeans, an denen unten der Saum herausgetreten ist und einem knittrigen Karohemd über dem T-Shirt.

Hochwertige gutsitzende Kleidung strahlt Selbstbewusstsein aus. Daneben sendet sie das Signal, dass sich der Träger über ein gepflegtes Aussehen Gedanken macht und nicht morgens zum nächstbesten Hemd greift, das auf dem Boden liegt. Dies spiegelt sich auch in den Statistiken wider: So gaben 89 Prozent der Männer in einer Umfrage an, dass Attraktivität am Arbeitsplatz ihr Hauptmotiv für Schönheitspflege sei. Die Frauen landeten auf Platz zwei als Motivator.

Der Markt für Herrenkleidung und Pflegeprodukte boomt

Was mussten sich Frauen über die Jahrzehnte hinweg anhören, weil sie so viel Wert auf ein gepflegtes Äußeres legten und am Arbeitsplatz gerne in attraktiven Kostümen und Hosenanzügen erschienen. Mittlerweile haben die Männer längst nachgezogen. Der Umsatz bei Herrenkosmetik hat sich innerhalb weniger Jahre verdreifacht.

Nicht unschuldig daran ist das Internet: Während ein Einkaufsbummel über die Shoppingmeile den meisten Herren bis heute ein Gräuel ist, fällt es ihnen leicht, im Internet nach hochwertiger Kleidung und nach Pflegeprodukten zu suchen. Dies haben auch immer mehr Unternehmen erkannt, die sich mit Spezialangeboten an die Kundschaft wenden. Ganz besonders erfolgreich sind Online-Shops für Plusgrößen. Wer mag im Laden schon fragen, ob es die Hose auch noch zwei Nummern größer gibt? Im Internet die passende Größe aus dem Drop Down-Menü zu wählen, ist da schon etwas anderes.

Es gibt also keine Entschuldigung mehr für Herren, in schlechtsitzender Kleidung und ungepflegt am Arbeitsplatz zu erscheinen. Wer sich Mühe beim Aussehen gibt, wird dann auch mit entsprechende Erfolg belohnt.

 

Bild: ©istock.com/Bliznetsov

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.