Giovanni Zarrella: „Du musst eine Marke sein!“

Giovanni Zarrella ist ein deutsch-italienischer TV-Moderator und Musiker.

 

Du hast ein richtig gutes Jahr bisher, oder?
Ja, Gott sei Dank. Und ich darf auch noch das tun, was ich liebe. Musik und Moderation, aber mein wichtigster Job ist, ein guter Vater und Ehemann zu sein. Das gelingt mir sogar am besten.

 

Du hast in einer Casting-Band angefangen, dich gegen sehr viele Bewerber durchgesetzt und bist dann in einer Band gelandet, der die meisten Menschen nicht viel Überlebenschance gegeben haben. Aber dich gibt es so viele Jahre später immer noch, und zwar erfolgreicher denn je. Was ist dein Geheimnis?
Bro’Sis ist 16 Jahre her. Es war eine sehr erfolgreiche Zeit. Wichtig ist nur, sich zum richtigen Zeitpunkt zu verändern und nicht darauf zu beharren „ich muss nur Musiker sein – ich will real sein“. Sondern auch mal zu sagen, ich mache mal den Sprung ins Fernsehen. Und man muss sich eine Marke aufbauen. Jeder da draußen muss sich als Marke darstellen. Egal ob Sänger, Moderator, Schauspieler, Architekt oder Bankkaufmann. Jeder muss für sich genommen eine Marke sein. Wenn ich zur Bank gehe, ruft meine Mutter mir noch hinterher: „Geh zum Schmitz, das ist der nette.“ Jeder kann eine Marke, eine Duftnote entwickeln. Mir war es immer wichtig….

Dies ist nur ein Auszug aus dem aktuellen ERFOLG Printmagazin.

 

 

Den ganzen Artikel kannst du im   aktuellen Erfolg Magazin lesen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.