Immobilien als Wertanlage – Lohnt sich das?

Geld in eine Immobilie zu investieren, lohnt sich vor allem für Verbraucher mit sicherem Arbeitsplatz und ausreichend Eigenkapital. Um einen Kredit kommen die meisten Menschen dennoch nicht herum. Wer hier umweltbewusst und nachhaltig agieren will, kann mit einem Ökokredit wichtige Weichen stellen und von attraktiven Vorteilen profitieren.

 

Der Weg zur Immobilienfinanzierung

Durch die langen Laufzeiten bei einer Hausfinanzierung ist die richtige Finanzierungsplanung ein entscheidender Aspekt, der sich auf die Gesamtkosten auswirkt. Je höher das Eigenkapital ist, umso geringer fallen die Kreditsumme und damit die gesamten Finanzierungskosten aus, je geringer die Laufzeiten, umso geringer auch die Zinsbelastung. Bei der Wahl des Kredites sind neben Zinshöhe, Zinsbindung und weiteren Konditionen vielen Kreditnehmern auch Ökologie und Nachhaltigkeit immer wichtiger. Ein günstiger Baukredit durch Ökobonus ist deshalb ein beliebtes Finanzprodukt. Bei diesem Kredit wird Ökologie auf allen Ebenen mit zusätzlichen Förderboni belohnt. Wer ohnehin Wert auf ein wohngesundes und umweltfreundliches Bauprojekt legt, für den kommen viele staatliche Förderprogramme in Frage. Eine Vorabinformation im Rahmen der Finanzierungsplanung für den Eigenheimbau oder die Sanierung eröffnet hier attraktive Möglichkeiten, die finanzielle Belastung zu reduzieren.

Wertsteigerung durch hochwertiges Bauen

Eine Immobilie kann je nach Qualität der Materialien und der gesamten Bauausführung im Laufe der Zeit eine gute Wertsteigerung erfahren und wird dann zum attraktiven Anlageprodukt. Die Immobilienbranche setzt zunehmend auf Nachhaltigkeit, wer heute nachhaltig und ökologisch plant, profitiert also nicht nur von staatlichen Förderungen und einem gesunden Wohnstil, sondern auch von Preisen beim Verkauf der Immobilie, die um 10 bis 20 % höher liegen können als für konventionell errichtete Bauten. Das gilt im privaten ebenso wie im gewerblichen Bereich.

Immobilienanlage im Ausland? Lesen Sie hier, warum dem Immobilienmarkt auf Mallorca so schnell nichts etwas anhaben kann!

 

Bild: ©istock.com/cookelma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.