Julien Backhaus: Traust du dir selbst über den Weg?

Erfolg ist etwas ganz Individuelles. Jeder versteht Erfolg für sich anders. Der eine will Status, der andere will Erfüllung. Vielleicht wollen Sie viel Geld besitzen, tolle Musik oder Kunst erschaffen, eine große Familie aufbauen, anderen Menschen helfen oder einen Großkonzern gründen. Egal, was es für Sie bedeutet, Sie müssen eine Voraussetzung erfüllen: Sie müssen sich bewegen – vorwärts bewegen.

Fakt ist, die meisten bewegen sich nicht. Ungewissheit ist einer der wichtigsten Faktoren, warum Menschen ihrer Leidenschaft nicht folgen. Das können Sie leicht beweisen. Stellen Sie sich vor, man würde Ihnen

Aktuelle Ausgabe des ERFOLG Magazin.

notariell garantieren, dass Sie mit dem Vorhaben erfolgreich werden. Sie könnten nicht scheitern. Dann würde doch jeder beginnen. In der Wirklichkeit kann es natürlich niemand garantieren. Auf Seminaren hören Sie, dass Sie Selbstvertrauen brauchen, um etwas in Gang zu setzen. Es ist so schlimm zur Phrase geworden, dass wir die Bedeutung des Wortes gar nicht mehr wahrnehmen. Das hat nämlich nichts mit Chaka zu tun. Die Bedeutung ist viel gemeiner: Es heißt, sich selbst über den Weg zu trauen. Und das tun wenige. Die meisten betrügen sich tatsächlich ständig selbst.

Wir alle wissen, dass es da draußen schwierig ist. Dass da Probleme und sogar Krisen auf uns warten. Aber würden wir uns selbst über den Weg trauen, dann wäre das alles kein Hindernis. Und wir können uns tatsächlich in diese Richtung trainieren. Sie können jeden Tag Bücher lesen. Nehmen Sie sich besonders Biografien vor. Aus den Geschichten erfolgreicher Leute zu lernen, ist das Intelligenteste, was Sie tun können. Wenn Sie die Selbstdisziplin nicht aufbringen können, besorgen Sie sich einen Coach oder Wegbegleiter. Und beginnen Sie mit Kleinigkeiten, die Sie verändern. Sie müssen die Entscheidung nur ein einziges Mal treffen, es durchzuziehen. Dann wird es leichter, am Ball zu bleiben. Sie werden sowieso in einer Kiste landen, trauen Sie sich etwas zu. Sie werden in der Regel nur die Dinge bereuen, die Sie nie in Angriff genommen haben.

 

 

 

 

 

 

Bild: Ismail Gök

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.