Motivation 4.0: Zucker, Brot und Peitsche?

Immer noch wird im Businessleben ganz klassisch Antrieb von außen geweckt, Mitarbeiter werden durch „Belohnung“ motiviert.

Motivation von außen wirkt leider nur kurzfristig und zehrt auf Dauer an den Kräften, denn sie löst Druck aus.

Prämien oder Bonuszahlungen, sind schnell ausgegeben, das kurzfristige Vergnügen daraus ist schnell vergessen. Der Wunsch nach „mehr davon“ entsteht und somit neuer Druck. Der alte Motivationsstil à la „Zucker, Brot und Peitsche“ greift immer seltener.

Der neue Weg Motivation 4.0: Eigenantrieb
Statt schnellem Geld und/oder Vergnügen, sind folgende Motive Ihr Antriebsmotor:

  1. Sinn
  2. Können
  3. Selbstbestimmung
  4. Machbarkeit

Machen Sie dazu selbst einen Test: Mit welchen Augen sehen Sie das, was Sie täglich tun:

Gehen Sie arbeiten, um Geld zu verdienen oder hängen Sie sich rein, weil es für Sie Sinn macht, finanzielle Sicherheit für sich und Ihre Familie aufzubauen?

Rennen Sie die Karriereleiter Stufe für Stufe nach dem Motto „höher, schneller, weiter“ hoch, oder macht es Sie glücklich, Ihr Können unter Beweis zu stellen?

Funktionieren Sie alltäglich fremdbestimmt von Vorgaben anderer und Druck von außen oder tragen Sie in sich das Gefühl der Selbstbestimmung?

Rennen Sie als Einzelkämpfer durchs Leben oder schaffen Sie es, andere ins Boot zu holen und in ihnen den Glauben an die Machbarkeit zu wecken?

Ihre Motive geben Ihren alltäglichen Aufgaben einen neuen Wert!

Autoren: Mediatorin Dipl. Oec. Carmen Uth (Emotionstrainerin) und Investor Dr. Hans-Jürgen Uth (Machbarkeits-Stratege)

Autoren: Mediatorin Dipl. Oec. Carmen Uth (Emotionstrainerin) und Investor Dr. Hans-Jürgen Uth (Machbarkeits-Stratege)

Hinter Motiven stehen Bedürfnisse, die den emotionalen Bezug zu Ihrem Ziel schaffen. Die Aussicht darauf, Bedürfnisse zu erfüllen, ist der Schlüssel für Ihren Eigenantrieb.

In dem Sie Ihre Bedürfnisse kennen und steuern, also bewusst Ihren Eigenantrieb einsetzen, erzielen Sie emotionale Selbstführung bzw. Emotionsleadership®: Raus der fremdbestimmten Abhängigkeit, von außen motiviert zu werden, rein in neue selbstbestimmte, eigenangetriebene Machbarkeits-Strategien©.

Was also brauchen Sie genau jetzt und heute für sich selbst?

 

Los geht’s!

 

 

 

Bild Lakov depositphotos

2 comments

  1. Pingback: chancemotion® und der ROE© Return on Emotion!

  2. Pingback: Fachartikel Motivation 4.0: Zucker, Brot und Peitsche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.