Stress einfach vermeiden und effektiv bekämpfen – so geht’s!

Die meisten Arbeitnehmer kennen die tägliche Situation im Büro, die von Stress, Druck und Hektik geprägt ist. Dafür gibt es unterschiedliche Auslöser, die durchaus zu körperlichen Stressreaktionen führen können. Mit einfachen Tipps und Naturheilmitteln kann hier jeder Abhilfe schaffen und wieder Ruhe und Ordnung in seinen beruflichen Alltag bringen.

 

Stressfaktoren belasten unterschiedlich

Einer der häufigsten Auslöser für Stress in der modernen Arbeitswelt ist der Zeitdruck. Eine gewisse Arbeit zu einem fixierten Termin fertig zu haben und sich dabei bewusst sein, dass gleich unmittelbar im Anschluss die nächste Herausforderung wartet – das belastet Angestellte und Arbeiter am meisten. Dazu kommt auch der Stressfaktor einer ungünstigen Körperhaltung, wie langes und häufiges Stehen oder verkrümmtes Sitzen am Schreibtisch. Das führt über kurz oder lang zu Haltungsproblemen, die ebenfalls erheblichen Stress auslösen.

Ebenfalls ein Merkmal, das vielen Menschen am Arbeitsplatz zusetzt, ist es, ständig in seinem Arbeitsrhythmus unterbrochen zu werden. So hilfreich es sein kann, wenn Mitarbeiter oder Kollegen immer wieder nachfragen, so sehr kann es auch zu einer Belastung für den Betroffenen werden, der Stress verursacht. Viele Arbeitnehmer empfinden zudem Lärm als Belastung. Dabei ist es nicht ausschlaggebend, ob dieser durch laute Maschinen oder durch Gespräche der Kollegen bzw. Radiomusik ausgelöst wird. Eine Lärmreduktion innerhalb der Büroräume sorgt für Ruhe und konzentriertes Arbeiten und reduziert Stresssymptome.

 

Einfache Maßnahmen zur Minimierung von Stress

Wer direkt am Arbeitsplatz etwas gegen aufkommende Stresssymptome machen möchte, kann etwa die progressive Muskelentspannung versuchen. Dabei werden einzelne Muskelgruppen ganz gezielt für einen Moment sehr stark angespannt und kurz darauf wieder entspannt. Es ist sinnvoll, bei den Beinen bzw. Füßen damit zu beginnen und sich langsam am Körper hinauf zu arbeiten. Am Ende dieser Übung wird auch das Gesicht so stark wie es geht zusammen gepresst und die Lippen aufeinander gepresst bzw. die Augen geschlossen. Nach zehn Sekunden entspannt der Betroffene wieder und verfügt dank optimierter Durchblutung im Körper über mehr Energie für seine Arbeit.

Auch Klopfübungen, die jeder selbst ganz einfach am Schreibtisch machen kann, helfen kurzfristig. Stress abzubauen. Zuerst wird auf das Steißbein leicht geklopft und anschließend immer fester mit der flachen Hand geschlagen. Anschließend erfolgt die gleiche Anwendung entlang der seitlichen Körperregionen bis ca. 20 Zentimeter über dem Steißbein. Auch hier wird wieder anfangs leicht geklopft und im Laufe der Übung die Schläge quasi intensiviert. Diese Übung hat den Zweck, die Durchblutung zu fördern und Verspannungen zu lockern bzw. zu lösen.

Einfache Naturheilmittel gegen Stress

Wem die Übungen zu aufwändig sind oder der Betreffende einfach nicht im Büro herumturnen möchte, der kann auch auf homöopathische Mittel setzen. Wenn diese gezielt den Schlaf in der Nacht fördern, liegt es auf der Hand, dass am nächsten Tag mehr Energie zur Verfügung steht und jemand nicht so schnell gestresst wird. Eine Tasse Tee aus frischem Ingwer wirkt hier ebenso gut wie Tabletten oder Badezusätze, die Baldrian, Melisse oder Lavendel enthalten. Wer sich hier umsehen möchte, findet bei Onlineapotheken wie der Europa Apotheek ein breites Sortiment, das zum Wohlfühlen beiträgt und die tägliche Stressbelastung am Arbeitsplatz erträglicher macht.

 

Bild: AndreyBezuglov/depositphotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.