Was soll das eigentlich alles?

Fragen Sie sich immer erst, warum

Ich bezweifle, dass Sie zu denjenigen gehören, die einfach nur mitschwimmen. Sie wollen wahrscheinlich mehr vom Leben. Im besten Falle wollen Sie alles rausholen, was geht. Womit wir beim Thema sind: Was soll das eigentlich alles? Ich will Ihnen einleitend sagen, dass ich ein Anhänger der These bin, dass wir Menschen unseren Lebenszweck erfüllt haben, wenn wir einfach unserer Leidenschaft nachgehen. Damit leisten wir meist auch automatisch einen Beitrag für andere.

Aber zurück zur Frage: Warum? Simon Sinek fordert uns auf, immer erst nach dem Warum zu fragen. Besonders wichtig wird das, wenn wir Dinge anpacken, die einen großen Einfluss auf unser Leben haben. Wir alle folgen unseren Mustern. Denen voran geht allerdings immer die Frage, was das eigentlich soll? Immer wenn Sie sich dabei erwischen, bei gewissen Tätigkeiten die Frage nach dem Warum nicht beantworten zu können, tun Sie wahrscheinlich das Falsche. Jeder von uns sollte seine eigenen Werte im Schlaf aufsagen können. Was ist Ihnen wichtig? Ich rede nicht von Schokopudding, sondern von fundamentalen persönlichen Werten. Bei welchen Dingen flippen Sie aus, wenn Sie sie nicht haben können? Gerechtigkeit? Gesellschaft? Sicherheit? Unterhaltung? Kreativität? Wir Menschen funktionieren eigentlich nach rudimentären Mustern, die wir kennen sollten. Und wir können sie stets als Kompass für unsere Ziele und Handlungen nutzen. Wir fühlen uns immer dann unwohl, wenn wir gegen unseren eigenen Wertehaushalt verstoßen oder andere Menschen es tun.

Erfolgreiche Menschen unterscheiden sich von erfolglosen Menschen besonders in einem Punkt: Die Erfolgreichen laufen ihrem Traumleben bewusst entgegen. Sie wissen, was ihnen wichtig ist und sind egoistisch genug, das auch anzupacken. Ihnen ist egal, ob andere das gut finden. Schließlich müssen es die anderen gar nicht gut finden – denen sind vielleicht andere Dinge wichtig. Sie müssen Ihrem eigenen Lebensentwurf folgen, nur so funktioniert es. Sie werden der unglücklichste Mensch auf Erden, wenn Sie versuchen, es anderen recht zu machen. Sobald Sie anfangen, sich auf Ihre eigenen Ziele zu konzentrieren und nicht auf die der anderen, werden Sie ein permanentes Glücksgefühl erleben. Ihre Grenzen im Leben bestimmen Sie selbst. Für jede Ausrede, die Sie vorbringen, zeige ich Ihnen einen Menschen auf der Welt, der es trotzdem geschafft hat. Sie müssen sich nur die grundlegende Frage stellen: Warum? Oder besser: Warum denn eigentlich nicht?

Viel Erfolg wünscht
Ihr Julien Backhaus