Work-Life-Balance: Die Küche ist das neue Wohnzimmer

Viele Menschen kochen gerne und können dabei optimal Stress abbauen. Beim Zaubern der kleinen Leckereien können sie vom Arbeitsalltag abschalten und sich voll der Küchenarbeit widmen. Doch zum Abschalten ist es wichtig, dass du dich dabei rundum wohlfühlst. Diesen Faktor berücksichtigen die Küchen von heute. Dank modischer Designs und einem funktionalen Aufbau wird deine Küche zu einem Ort, an dem du dich gerne aufhältst und Stress abbauen kannst. Doch wie kannst du die Küche für deine Bedürfnisse optimal gestalten? Diese Ideen sollen dir dabei helfen, die perfekte Einrichtung für dich zu finden:

Offene Küchen sorgen für Geselligkeit

Besonders angesagt sind derzeit offene Küchen. Dabei wird der Kochbereich in den Wohnraum integriert. Das hat zur Folge, dass die Küche größer erscheint und einladender wirkt. Zudem bieten diese offenen Varianten den Vorteil, dass du dich während des Kochens mit deiner Familie bzw. deinen Freunden unterhalten kannst. Somit sorgen sie letztlich für mehr Geselligkeit. Kochinseln schaffen dabei einen fließenden Übergang vom Küchen- zum Wohnbereich. Jedoch solltest du vor einer Entscheidung für eine solche Variante berücksichtigen, dass sämtliche Kochgeräusche im Wohnzimmer zu hören und Essensgerüche wahrzunehmen sind. Auch Unordnung, die beim Kochen entsteht, kannst du bei einer offenen Lösung nicht einfach hinter einer Tür verstecken.

Die richtige Form

Weiterhin ist es wichtig, die richtige Küchen-Form zu finden. Dabei stehen dir neben einer einfachen Küchenzeile ebenfalls die L- sowie die U-Form zur Verfügung. Weiterhin kannst du insbesondere bei offenen Küchen eine Kochinsel einplanen. Egal für welche Form du dich dabei entscheidest – wichtig ist, dass diese zu deinen Bedürfnissen passt. Um in der Küche effizient kochen zu können, ist es sinnvoll, Spüle, Kühlschrank und Herd so zu planen, dass die Arbeitswege möglichst kurz gehalten sind. Bewährt hat es sich dabei, diese in einem Dreieck anzuordnen.

Das passende Design

Damit du dich in deiner Küche so richtig wohlfühlen und vom stressigen Arbeitsalltag abschalten kannst, solltest du ebenfalls das Design nicht außer Acht lassen. Dabei stehen dir viele verschiedene Stile zur Verfügung. Neben modernen Küchen, die sich durch geradliniges und schlichtes Design auszeichnen, gibt es zudem Modelle im Landhausstil oder im klassischen Einrichtungsstil. Tolle Inspirationen für die Gestaltung deiner Traumküche findest du unter anderem hier. Wichtig ist bei der Auswahl des richtigen Designs, dass dieses zum Rest deines Zuhauses passt. Insbesondere bei offenen Varianten solltest du darauf achten, dass Wohn- sowie Kochbereich im gleichen Stil gehalten sind. Nur so entsteht ein harmonisches Gesamtkonzept.

Individuelle Planung

Damit du in deiner Küche wirklich abschalten kannst, ist es wichtig, dass diese individuell auf deine Bedürfnisse angepasst ist. Dabei solltest du jedoch nicht nur das Design berücksichtigen, sondern ebenfalls auf eine ergonomische Küche Wert legen. Denn nur, wenn du alle Schränke ohne Probleme erreichen kannst und die Höhe der Arbeitsplatte auf deine Größe angepasst ist, fühlst du dich in deiner Küche rundum wohl. Musst du hingegen eine gekrümmte Körperhaltung einnehmen, so macht das Kochen keinen Spaß und Rückenschmerzen sind vorprogrammiert.

Genügend Stauraum ist das A und O

Jede gute Küchenplanung schließt genügend Stauraum mit ein. Denn nur so kannst du all deine Utensilien sauber verstrauen und Unordnung ist passé. Dies trägt letztlich zum Wohlfühlklima bei. Dafür sind zum Beispiel deckenhohe Oberschränke die optimale Lösung. Auch Regalböden sorgen für zusätzlichen Stauraum und lockern das Design deiner Küche auf.

 

Bild: Depositphotos.com/ArturVerkhovetskiy