Effizient und erfolgreich arbeiten im Homeoffice

Nach langem Zögern setzt sich das Homeoffice endlich verstärkt in Deutschland durch. Immer mehr Arbeitgeber erkennen, dass sie ihren Mitarbeitern durchaus vertrauen können, wenn sie diese von zu Hause arbeiten, während die Arbeitnehmer die Ruhe im eigenen Heim zu schätzen wissen. Doch damit die Arbeit im Homeoffice wirklich zu einer effizienteren und konzentrierteren Arbeit führt, sind einige Dinge zu beachten.

 

Homeoffice professionell ausstatten

Am Küchentisch auf einem harten Stuhl sitzen, während der Kühlschrank brummt und das Radio dudelt? Keine guten Voraussetzungen für erfolgreiches Arbeiten. Grundsätzlich gilt, dass die Arbeitsumgebung zu Hause einem Büro ähneln soll. Im Idealfall kann ein Zimmer komplett als Arbeitszimmer eingerichtet werden. Ist dies nicht möglich, wird eine Ecke des Wohnzimmers abgezweigt. Raumteiler wie hüfthohe Regale sind ideal, um die Ecke optisch von der restlichen Einrichtung zu trennen. Gute Büromöbel sind auch zu Hause Pflicht. Die beiden wichtigsten Elemente sind ein hochwertiger Schreibtisch und ein ergonomischer Schreibtischstuhl. Mit viel Glück übernimmt der Arbeitgeber die Kosten für die Einrichtung des Homeoffice. Falls nicht, gibt es verschiedene andere Möglichkeiten, die Ausgaben zu reduzieren. Wer einen aktuellen OTTO Office Aktionscode einsetzt, bekommt auf die erste Bestellung einen großzügigen Rabatt eingeräumt. Ideal für den größeren Einkauf von Büromöbeln und weiterem Bürobedarf.

Nicht fehlen darf ein guter Computer. Mitarbeiter, die zwischen Büro und Homeoffice wechseln, dürfen meist den Firmen-Laptop mit nach Hause nehmen. Wird die gesamte Arbeit von zu Hause erledigt und der Arbeitgeber stellt keinen Computer zur Verfügung, ist es sinnvoll, einen zweiten PC oder Laptop für die Arbeit zu kaufen und so das Berufliche vom Privaten zu trennen.

Weitere wichtige Aspekte für die erfolgreiche Heimarbeit

Bei der Einrichtung des Arbeitsplatzes sollten zunächst wichtige ergonomische Aspekte beachtet werden. Der richtige Sitz vor dem PC ist wichtig, um Rückenschmerzen und Kopfschmerzen zu vermeiden, die wiederum die Konzentration beeinträchtigen. Dies umfasst u.a. die richtige Sitzhaltung und den optimalen Lichteinfall, der den Arbeitsplatz erhellt, ohne die Augen zu erschöpfen.

Mit Work-Life-Balance ist meist gemeint, dass Freizeit zum Ausgleich vom Berufsstress wichtig ist. Im Homeoffice gilt dies jedoch auch umgekehrt: Während der Arbeitszeit sollte das Privatleben draußen bleiben: Kommen Kinder am frühen Nachmittag aus der Schule, müssen sie verstehen, dass Mama oder Papa ungestört arbeiten und nicht zum Spielen zur Verfügung stehen. Auch der Fernseher oder der lange Videochat mit der besten Freundin in einer anderen Stadt sind während der Arbeitszeit tabu – dann klappt es mit dem konzentrierten erfolgreichen Arbeiten zu Hause.

 

 

Bild: ©istock.com/Morsa Images