Erfolgreich mit kreativen Berufen: Neue Gelegenheiten dank Internet

Die gesamte Arbeitswelt sieht sich großen Veränderungen gegenüber. Direkt damit hängt auch die Frage zusammen, wie die Arbeit der Zukunft wohl aussieht – und wie sie sich auf die Gesellschaft auswirkt. Dank der boomenden Online-Welt gibt es allerdings Grund zur Hoffnung.

 

Die Rolle der Arbeit und die Chance, es besser zu machen

Es ist bekannt, dass glückliche Menschen seltener krank werden. Ebenso bekannt ist, dass die Art der Arbeit entscheidend für das Glücksempfinden ist – schließlich verbringt der Durchschnittsmensch rund ein Drittel seines Lebens mit Arbeit. Die Auswahl des richtigen Jobs wirkt sich damit auf die gesamte Lebensqualität aus. Als Folge dieser Erkenntnis werden Beruf und Karriere seit Jahren kritischer betrachtet. Sprich: Arbeitnehmer achten nicht mehr nur auf den Ertrag, sondern auch auf andere Faktoren wie Freiheit und Selbstverwirklichung.

Vor diesem Hintergrund überrascht es nicht, dass kreative Berufe zu den beliebtesten gehören. Da wäre etwa die schreibende Zunft: Diese hat in der digitalen Ära ganz neue Möglichkeiten erschlossen, denn zusätzlich zu klassischen Zweigen wie dem Journalismus oder freischaffenden Buchautoren ist eine Menge weiterer Gelegenheiten entstanden.

Ein gutes Beispiel dafür sind Ghostwriting-Portale, bei denen akademische Ghostwriter ihr Fachwissen Kunden zur Verfügung stellen. Das Prinzip dahinter ist einfach: Beim Ghostwriting werden wissenschaftliche Arbeiten von anonymen Autoren verfasst. Wegen der hohen Nachfrage wird praktisch das gesamte Themenspektrum abgedeckt, angefangen bei Geisteswissenschaften über Betriebswirtschaft bis hin zu den Naturwissenschaften können Ghostwriter aller Disziplinen ihr Wissen in Einkommen umwandeln.

Die Faktoren, auf die es wirklich ankommt

Doch wie schon erwähnt, ist der finanzielle Ertrag nicht der ausschließliche Faktor für diese Berufswahl. Freiberufliche Tätigkeiten wie diese bedeuten eigene Zeiteinteilung, freie Wahl beim Arbeitsplatz (im bevorzugten Umfeld) und jederzeit die Möglichkeit, die Arbeitslast individuell einzuteilen.

Durch diese Rahmenbedingungen fällt der eigentliche Arbeitsprozess trotz anspruchsvoller Aufgaben wesentlich leichter. Als Konsequenz steigt die Produktivität und dadurch ist Erfolg vorprogrammiert. Der Weg zum Glück ist in diesem Fall also gar nicht mehr so steinig, wie er oftmals dargestellt wird.

Das gilt natürlich nicht nur für kreative Berufe; diese sind lediglich ein gutes Beispiel, da dieser Bereich in den letzten Jahren stark gewachsen ist. Grundsätzlich ist es ganz einfach: Die Arbeit muss zur Persönlichkeit passen – sobald diese Voraussetzung erfüllt ist, sieht es gut aus für Erfolg, Lebensqualität und Gesundheit.

 

 

Bild: © istock.com/marrio31