Facebook schenkt jedem Mitarbeiter 1000 Dollar

Facebook gibt umfangreiche finanzielle Mittel für Maßnahmen frei, die helfen sollen, die Corona-Pandemie einzudämmen und ihre Folgen abzumildern. Die Gelder fließen sowohl an Stiftungen als auch an Angestellte direkt.

Um zur Eindämmung der Pandemie beizutragen, forderte Facebook wie viele andere Firmen auch seine Mitarbeiter bereits im Februar dazu auf, die Arbeit im Home-Office zu erledigen. Mark Zuckerberg kündigte jetzt an, dass jedem Mitarbeiter einmalig 1000 Dollar gezahlt würden, um die dabei entstehenden Kosten zu decken. Ob das nur für die Festangestellten gilt, oder auch für die vielen werkvertraglich Angestellten, wurde nicht bekannt. Zuzüglich schaffte er einen besonderen Leistungsanreiz und kündigte Boni für alle Mitarbeiter an, deren Leistung im ersten Halbjahr 2020 besonders gut sein wird, berichtet The Motely Fool.

Mit 100 Millionen Dollar legte die Firma außerdem einen Hilfsfond für Kleinunternehmer auf, die von den Auswirkungen der weltweiten Krise betroffen sind. Damit nicht genug, entwickelte Facebook zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation WHO den ‚COVID-19 Solidarity Fund‘. Hier zahlte der Technologie-Gigant bereits 10 Millionen Dollar ein. Das durch diesen Fond eingesammelte Geld soll vollständig der Epidemievorbeugung und -bekämpfung zugute kommen. Noch einmal 10 Millionen spendete Facebook direkt an ‚Centers for Disease Control and Prevention‘, dem führenden Institut für die Seuchenbekämpfung der USA.

Grafik: Depositphotos/agneskantaruk