Fehldiagnose: mangelnde Motivation

Wenn sich Vorgesetzte als Hobbypsychologen betätigen und aus dem Verhalten ihrer Mitarbeiter Rückschlüsse ziehen, führt das meist ins Leere. Zum einen sieht der Chef nur durch die eigene Brille und ist kein neutraler Beobachter. Zum anderen fehlt ihm in der Regel schlichtweg das Wissen. Die meisten Unternehmer oder Führungskräfte sind aufgrund von Fachkenntnissen in ihre Position gelangt. Der Umgang mit Menschen gehörte nicht zu ihren primären Aufgaben und sie wurden auch nicht darauf vorbereitet.

 
Chefs können normalerweise nicht differenzieren, ob ein Mitarbeiter ein schwaches Selbstbewusstsein, Konzentrationsmängel, Überlastungssymptome, mangelnde Zielklarheit oder eine andere mentale Baustelle hat. Alle diese und weitere nicht greifbare psychologische Themen fallen bei Führungskräften schnell unter den Sammelbegriff „Motivationsproblem“. Dabei stellt mangelnde Motivation nur eine Facette aus dem Bereich der mentalen Defizite dar und ist in der Regel nie oder nur sehr selten die tatsächliche Ursache.

 
Spricht ein Chef die Diagnose „mangelnde Motivation“ gegenüber einem Mitarbeiter aus, der tatsächlich gar kein Antriebsproblem hat, tritt etwas Fatales ein: Der Mitarbeiter wird durch diese Unterstellung tatsächlich demotiviert.

 
Wer die psychologischen Herausforderungen des Arbeitsalltags kennt, weiß, dass es für den unternehmerischen Erfolg weit mehr braucht als nur Motivation. Um im Business erfolgreich zu sein, bedarf es je nach Situation mehr oder weniger Selbstbewusstsein, Diplomatie, Durchhaltevermögen, Einsatzbereitschaft, Umgang mit Rückschlägen, Resilienz, Konzentration, Entspannungsfähigkeit, Zielerreichungsdenken, blitzschnelles Aktivieren und die Fähigkeit, umschalten zu können.

 
Chefs wünschen sich Mitarbeiter, die über alle diese Fähigkeiten verfügen. Sie möchten, dass ihre Angestellten in jeder dieser Qualifikationen ihre Bestform zeigen. Diesen Wunsch können sie jedoch nicht ausdrücken und sprechen dann von fehlender Motivation statt von Bestform. Doch genau das ist es, was Chefs wirklich von ihren Mitarbeitern erwarten, 100 % Bestform.

 

 

 

 

Thomas Schlechter ist ein bekannter
Business-Coach und Autor des Buches
„100% Bestform im Business“
thomasschlechter.de

 

 

 

Bilder: MichalLudwiczak/depositphotos, Thomas Schlechter