Karriere-Booster Statuskompetenz

Gnadenlose Schlachten, tagtäglicher Kampf in der Business- und Erfolgsarena um Macht und Status. Status ist allgegenwärtig. Statusspiele gehören zum Alltag. Sie nerven, sie fördern, sie fordern, sie stören, sie zerstören und sie bringen Erfolg.Erfolg bringen Sie dann, wenn man die Mechanismen und Gesetzmäßigkeiten kennt und diese für sich nutzen kann. 

Wenn Trump auf Kim Jong-un oder Macron trifft oder Merkel auf Erdogan, dann wird das meist die ganz große Show der Supermächte. Status, Statusverhalten und Statusinszenierung on Stage. Öffentlich und meist mit Kalkül. Manche wissen genau, wie sie sich inszenieren, wie sie was tun müssen und manche tappen dennoch rein in die Statusfalle. 

Donald Trump war zu Gast bei Kim Jong-un und wie fast schon erwartet benimmt sich Trump „anders“. Kim Jong-un war der Gastgeber. Nun müsste Kim Jong-un als Gastgeber, Trump zuerst die Hand reichen. So hat er aber mit Trump nicht gewettet. Grundsätzlich gilt bei TV-Auftritten und Pressefotos: Die Person, die vom Zuseher aus auf der linken Seite des TV-Spots oder des Fotos steht oder sitzt hat den Wahrnehmungsbonus. Wird also mehr und besser wahrgenommen, wirkt präsenter. 

So kommt als Gastgeber Kim Jong-un von links auf die Mitte der Bühne zu und Trump von rechts. Somit sollte Kim Jong-un im Vorteil sein. Kim Jong-un kommt souverän, gelassen und mit anspannungsfreien Beinen auf Trump zu. Die Begegnung soll in der Mitte der Bühne stattfinden. Als Kim Jong-un auf Donald Trump zugeht…

 

 

 

 

Den ganzen Artikel  lesen Sie in der aktuellen Ausgabe vom ERFOLG Magazin.

Jetzt bestellen

 

 

 

 

Bild: Depositphotos.com/CJHPhotography