Ökologische Ernährungstrends auf dem Vormarsch

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass unsere Ernährungsgewohnheiten einen Einfluss auf Klima und Umwelt haben. Noch immer macht die konventionelle Landwirtschaft den Großteil der Lebensmittelproduktion weltweit aus, begleitet von den negativen Auswirkungen, die unter anderem durch Monokulturen, den Einsatz von Pflanzengiften und Massentierhaltung hervorgerufen werden. Das macht nicht nur die Umwelt krank, sondern auch uns Menschen. Es ist dringend an der Zeit, in Sachen Ernährung umzudenken. Deshalb finden vegetarische und vegane Ernährungsgewohnheiten immer mehr Zuspruch. Auch Unternehmen können dazu beitragen, mehr Bewusstsein für eine nachhaltige, ökologische Ernährung zu schaffen.

Die Messe für die gesundheitsbewusste Ernährung in Stuttgart

Vom 22. bis zum 24. November findet die veggie & frei von auf dem Stuttgarter Messegelände statt. Schwerpunkt der Messe ist die gesundheitsbewusste Ernährung. In verschiedenen Ausstellungsbereichen, unter anderem zu den Themen vegetarische und vegane Ernährung, Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien sowie Zero waste, können sich die Besucher weiterbilden, überzeugen lassen, diskutieren und natürlich auch probieren. Untermalt wird das Ganze von zahlreichen Vorträgen und Kochshows.

Neben den gesundheitlichen Vorteilen einer bewussten Ernährungsweise wird es vielfach auch um die Themen Nachhaltigkeit und Ökologie gehen. Wer sich also für eine umweltbewusstere, nachhaltigere Ernährung interessiert, dem sei ein Besuch der Messe angeraten.

Was Unternehmen tun können

Auch Unternehmen, die nicht nur reden, sondern handeln möchten, können sich auf der Messe informieren und inspirieren lassen. Gerade im Kantinenwesen gibt es noch viel Nachholbedarf. Laut Ökobarometer des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (pdf) boten 2017 gerade einmal drei Prozent der deutschen Kantinen ausschließlich Bio-Lebensmittel an. 15 Prozent hatten zumindest auch einzelne Bio-Gerichte im Angebot.

Hier können Unternehmen sinnvoll nachbessern. Doch auch kleinere Unternehmen, die ihren Mitarbeitern eine gesündere Ernährung näherbringen möchten, sind mit einem Besuch der Messe gut beraten – denn gesunde Mitarbeiter bringen bessere Leistung und fallen seltener aus. Ein Betriebsausflug, zum Beispiel zur veggi & frei von, kann ein Bewusstsein für eine gesündere, umweltverträglichere Ernährungsweise schaffen.

Unterkünfte gibt es in Stuttgart auch zu Messezeiten meist ausreichend über Ferienwohnungsvermittler wie Holidu. Ferienwohnungen haben den Vorteil, dass sie in der Regel günstiger sind als herkömmliche Hotelzimmer und durch ihren familiären Charakter zur Teambildung beitragen. Warum nach dem Messebesuch nicht das, was man gelernt hat, beim gemeinsamen Kochen in der Ferienwohnung ausprobieren?

Weitere Maßnahmen für den Büroalltag

Immer mehr Firmen sehen sich in der Pflicht, aktiv etwas für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu tun. Die Möglichkeiten sind vielfältig und reichen von der täglich bereitgestellten Portion Obst und Gemüse bis hin zur geförderten Mitgliedschaft im Fitnessstudio. Auch in puncto Umweltschutz können Unternehmen Vorbild sein, indem sie zum Beispiel Ökostrom nutzen, Maßnahmen zur Müllvermeidung und zur Reduzierung der CO2-Emissionen ergreifen und in nachhaltige Projekte investieren. So wird ein Bewusstsein dafür geschaffen, dass jeder etwas tun kann, um gesünder und umweltverträglicher zu leben.

 

Bildquelle: depositphotos.com/dml5050