Selfmade-Business-Coaching von Torben Platzer

„Raus aus dem System! Bis Ende 2020 möchte ich 100 Menschen auf fünfstellige Monatseinkünfte mit ihrem eigenen Business bringen.“

 

Der Münchener Unternehmer Torben Platzer hat am Wochenende sein eigenes Coaching-Programm herausgebracht: Damit stellt sich der 32-Jährige gegen den aktuellen Trend der hochpreisigen Coachings und gibt Menschen, die sich für Persönlichkeitsentwicklung, Businessentwicklung und Markenaufbau interessieren, die Möglichkeit für unter 50 Euro von ihm direkt zu lernen.

 

Selfmade ist eine Mischung aus Basis-Videos, Live-Calls mit Torben persönlich und wöchentlichen exklusiven Videos, die Torben für seine Selfmade-Community aufnimmt: In diesen zeigt er, wie man sich ein eigenes Business aufbauen kann, worauf es ankommt, wie Social Media funktioniert und geht vermehrt auch auf psychologische Themen ein, wie das Lesen von Menschen, Verkaufspsychologie und vieles weitere.

 

Torben selbst ist Mentee von Tai Lopez und Grant Cardone und lernt von den Größen aus den USA: Über 250.000 Euro hat er in den letzten zwei Jahren für seine Entwicklung bezahlt und gibt dieses Wissen jetzt an seine Community für einen Bruchteil weiter.

 

„Ich hätte mir damals genau so etwas gewünscht. Jemand, der kommt und mir den Weg zeigt. Ich weiß aber auch, dass man am Anfang nicht mal eben so 1000 Euro und mehr locker hat, um sich hochpreisige Coachings zu kaufen und deshalb möchte ich mit selfmade jedem die Möglichkeit geben, einen Mentor zu bekommen, der ihm zeigt, wie man sich im 21. Jahrhundert, egal aus welcher Ausgangslage heraus, etwas Eigenes aufbauen kann.“

 

Was Torben uns auch verriet, ist, dass er ab und an mit seinen Mentoren zusammen Videos aufnimmt und diese für seinen engen Kreis bereitstellen wird. Wer also schon immer mal von den Social-Media-Stars aus den USA eine Message bekommen wollte, hat bei selfmade gute Chancen.

 

Alle Videos und Live-Calls sind eingebettet in einem Mitgliederbereich, den Torben und sein Geschäftspartner Matt Schuldt, mit dem er zusammen die Branding-Agentur TPA Media GmbH betreibt, programmieren ließen: So hat man nicht nur die Möglichkeit, den Content zu schauen, sondern auch Torben direkt eine Frage zu stellen, sein eigenes Visionboard zu kreieren, die Morgen-Routinen der Supererfolgreichen mit seinen eigenen abzugleichen, mit Tools Ziele zu setzen, Einkommen zu bestimmen und Reminder-Funktionen für aktuelle Aufgaben kennenzulernen – eine Revolution im Mitgliederbereich, optisch natürlich brandinggerecht aufgewertet.

 

Für die Community der ERFOLG MAGAZIN-Leser vergibt Torben einen 7-tägigen Testaccount, mit dem man das komplette Programm ansehen und testen kann!

Einfach https://instagram.com/torbenplatzer/ folgen und Torben eine Nachricht mit dem Inhalt „ERFOLG“ schicken und sein Team und er schicken dir einen Code zu, mit dem du kostenlos reinschnuppern kannst.

 

 

Torben hat im letzten Jahr über 130.000 Follower in den sozialen Medien aufgebaut und gilt im deutschsprachigen Raum als einer der erfolgreichsten Content-Creator unserer Zeit.

Wir sind gespannt, seine Entwicklung weiter zu verfolgen.

 

Bilder: Platzer