Was ihr über Instagram wissen solltet!

Tagtäglich helfen Riccardo Campisi und Melina Witzigmann Unternehmen und Unternehmern mit ihrer Firma RM Media Group deren Produkte und Dienstleistungen noch erfolgreicher zu vermarkten.

Heute erklären sie euch, worauf es beim Aufbau eures Instagram Profils ankommt.

Was ihr vorab über Instagram wissen solltet

Egal welches Ziel ihr auf Instagram verfolgt, der ausschlaggebende Faktor ist eure Reichweite.

Selbst wenn ihr die ansprechendsten Bilder und Videos auf Instagram postet und stets präsent seid, bringt es euch nicht den gewünschten Erfolg, wenn niemand eure Posts sieht.

Euer Ziel sollte es sein, möglichst viele Menschen mit euren Posts zu erreichen, damit sich euer Aufwand und eure Mühe lohnt und ihr bei vielen tausenden Menschen einen bleibenden Eindruck hinterlasst.

 

Der Erste Eindruck deines Profils

Der erste Eindruck deines Instagram Profils ist entscheidend, ob der Besucher dein Bild liked, einen Kommentar schreibt, dich kontaktiert oder aber sogar ein Follower wird.

Verwende am Besten deinen richtigen Namen, um Authentizität zu zeigen und deine eigene Marke zu werden. Deine Profilbeschreibung, deine BIO, dient als erste Information und damit auch als Werbung für dein Profil. Deine Besucher sollten sich angesprochen fühlen und animiert werden, sich dein Profil genauer anzusehen und ein Follower zu werden.

 

Deine Postings

Deine Postings sollten nicht nur sehr ansprechend sein, sondern deinen Followern auch einen Mehrwert bieten. Durch gezielte Fragen in deiner Post-Beschreibung kannst du deinen Followern einen Grund geben mit dir zu interagieren und auf deine Posts zu reagieren. Fordere sie beispielsweise auf, einen Kommentar zu schreiben: „Wie ist eure Meinung zu diesem Thema?“ oder „Was für Erfahrungen konntet ihr bisher mit diesem Thema machen?“. So baust du dir eine aktive Community auf. Um diese auch zu erhalten und zu vergrössern musst du natürlich aktiv, aktuell und ansprechend bleiben.

 

Deine Einstellung

Es ist wichtig, dass du dir keinen Druck machst, was deine Follower-Zahl angeht. Es ist mehr wert 1000 Follower zu haben, die sich aktiv mit deinem Account auseinandersetzen und regelmäßig Interesse zeigen, als 10.000 Follower zu haben, die deine Account-Bilanz durch ihre Abwesenheit und ihr Desinteresse verschlechtern!

 

Aktivität & Routine

Für eine große Reichweite und ein erfolgreiches Profil ist es wichtig, dass du regelmäßig postest und eine gewisse Routine entwickelst. Diese hilft dir, deine Community zu erhalten und zu vergrößern. Poste jeden 2. Tag ein Bild,  jeden Tag einen Beitrag in deiner Story und versuche, mit möglichst vielen Instagram Accounts zu interagieren. Über die Interaktion mit anderen Accounts machst du User auf dein Profil aufmerksam und erhöhst deine Reichweite.

 

Sei präsent und offen!

Instagram ist eine öffentliche Platform mit mittlerweile über 15 Millionen Usern alleine in Deutschland und du selbst entscheidest, ob du daran profitieren willst oder nicht.

„Wer verkaufen will, muss sich zeigen!“

 

Kontakte

Als Unternehmer solltest du aber auch darauf achten, dass du nicht nur Follower sammelst, sondern vor allem auch Kontakte knüpfst, denn dein Business lebt von diesen Kontakten!

Mit je mehr Menschen du täglich über dein Business sprichst, desto besser vernetzt und erfolgreicher wirst du sein.

„Wir hoffen, dass wir euch mit diesen 5 einfachen Tipps auf verständliche Art und Weise näherbringen konnten, worauf es als Unternehmer bei Instagram ankommt!“

 

Viele weitere Tipps und Tricks über Instagram Marketing findet ihr im Gratis eBook http://www.ebook.rm-media-group.de/

Für die Community der ERFOLG MAGAZIN-Leser vergibt die RM Media Group 10% Rabatt auf ihre Dienstleistungen & Coaching’s.

Einfach https://instagram.com/rm.media.group folgen und ihnen eine Nachricht mit dem Inhalt „ERFOLG“ schicken und Riccardo Campisi & Melina Witzigmann werden sich bei dir melden.

 

 

Bild: RM Media Group