Was ist gefährlicher als der schlimmste Virus?

Denke einmal über diese Frage nach. Was könnte es sein? Es ist … ein einziger Gedanke! Er vermag es, bedrohlicher als ein Virus zu sein. Zweifel, Sorge oder Angst können dich infizieren, sich in dir festsetzen und sich in deinem Unterbewusstsein ausbreiten. Das unterdrückt all dein Denken, Handeln und Fühlen. Dein Körper verkrampft sich und verhindert deine Leistungsfähigkeit. Diese blockierenden Gedanken nenne ich Mentalbremsen.

 
Ein einziger Gedanke kann uns herabsetzen, für immer klein halten und sogar krank machen. Wenn er mit einem Gefühl und einem traurigen Ereignis verbunden ist, löst der Gedanke mitunter einen unglaublich großen Schmerz aus. Klienten in meinen Coachings berichten, dass sie jahrelang körperlich und seelisch gelitten haben – wegen wiederkehrender Gedanken. Die eigenen Überlegungen und Emotionen sind für einen Menschen so real wie die materielle Welt. Ein negativer Gedanke oder ein Gefühl des Unwohlseins kann jeden Menschen derart blockieren, dass er seine Leistung nicht abrufen kann. Besonders fatal ist es dann, wenn es im Job um alles oder nichts geht, in einem Bewerbungsgespräch, einer Präsentation oder einer Verkaufsverhandlung. Wie in einer Kettenreaktion kommt es zur Lawine von Emotionen bis hin zum Blackout.

 
Diese vollkommene Handlungsunfähigkeit kostet dich im Business zwar nicht das Leben, möglicherweise jedoch den wichtigen Auftrag, die erhoffte Beförderung oder die Gehaltserhöhung.
Dabei müssen Mentalbremsen gar nicht massiv sein, um erheblichen Schaden anzurichten. Oft reichen Kleinigkeiten aus. Vielleicht fühlst du dich einfach von etwas genervt. Der negative Gedanke kreist den ganzen Tag in deinem Kopf und die Wut brodelt in dir.

 
Manche Mentalbremsen setzen sich im Gehirn fest und bestimmen das ganze Leben.
Kennst du Menschen mit einem seltsamen Vorurteil oder Irrglauben? Hast du schon einmal probiert, jemanden davon abzubringen? Solche Individuen sind regelrecht besessen. Nicht nur ein Einzelner, sogar eine ganze Gruppe kann von einem Irrglauben getrieben sein. Ich komme häufig in Teams, in denen alle von Neid, Misstrauen, Angst oder Ärger erfüllt sind. Sie arbeiten gegeneinander anstatt für das Team. In solchen Fällen gehe ich den Ursachen auf den Grund und packe sie an der Wurzel. In der Regel schaffe ich das an einem Tag und eine Projektgruppe spielt wieder mit vollem Einsatz zusammen.

 
Doch nicht nur ein Team, sogar eine ganze Nation kann von schädlichen Gedanken wie etwa Vorurteilen betroffen sein. Welche zerstörerische Kraft solches Gedankengut haben kann, wissen wir nicht nur aus der Historie unseres Landes, sondern es wird uns Tag für Tag in den aktuellen Nachrichten vor Augen geführt.

 

 

 

 

 

Thomas Schlechter ist ein bekannter
Business-Coach und Autor des Buches
„100% Bestform im Business“
thomasschlechter.de

 

 

 

Bilder: luckybusiness/depositphotos, Thomas Schlechter